ÖDP im Aufwind

Neuwahl und Vergrößerung des Vorstands nach erfolgreicher EU-Wahl

Der Kreisvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei, ÖDP, Michael Krapp, blickte in seinem Rechenschaftsbericht unter anderem auf eine für die EU in Münster sehr erfreuliche EU-Wahl zurück: „In mehreren Wahlbezirken lagen wir über 2,5 % und konnten unsere Stimmenanzahl im Vergleich zur letzten EU-Wahl nahezu verdoppeln“. Er konnte sich nur bedanken: neben dem Stimmenzuwachs bei der EU-Wahl sind es steigende Mitgliederzahlen und ein engagiertes Team, das in bilanzieren ließ: "Die ÖDP hat Fahrt aufgenommen." 


Präsenz zeigte sie nicht nur an Infoständen, sondern auch auf Podien, durch eine konstante Pressearbeit und nicht zuletzt bei dem ausgebuchten Vortragsabend von Prof. Buchner, dem Spitzenkandidaten bei der EU-Wahl. "Klimawandel, Verkehrspolitik und auch Tierwohl - wir greifen Themen aus, die die Menschen bewegen und das konsequenter als die Grünen" so Michael Krapp. 


Den wiedergewählten Vorstand aus Istvan Bella, Schatzmeister,  Michael Krapp, Kreisvorsitzender, Siegfried Röhl, Stellvertreter, ergänzen als Beisitzer*innen Daniela Kaminski,  Simon Gremmler und Monika Potzesny. 

Mit der Erweiterung von 2 auf 3 Beisitzer trägt die ÖDP damit auch der jüngsten Entwicklung Rechnung. „Wir hatten einen starken Mitgliederzuwachs von über einem Viertel in den letzten 12 Monaten“, so Michael Krapp.

Der neu gewählte Vorstand der ÖDP (v.l. Istvan Bella, Michael Krapp, Daniela Kaminski, Simon Gremmler, Monika Potzesny, Siegfried Köhl)

Zurück

Die ÖDP Münster verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen