ÖDP sieht Flughafenerweiterung kritisch

Pohlmann: „Wir können doch nicht den Klimanotstand ausrufen und dann eine aggressive Wachstumsstrategie am Flughafen unterstützen“

Mit großer Skepsis nimmt die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) die Nachricht vom Passagierwachstum des Flughafens Münster-Osnabrück zur Kenntnis.

„Das ist sicherlich kein Grund zum Jubeln“ stellt Kreisvorsitzender Michael Krapp fest. „Im Gegenteil ist es ein klares Anzeichen, dass noch im kein Umdenken stattgefunden hat.“

„Wir können doch nicht den Klimanotstand ausrufen und dann eine aggressive Wachstumsstrategie am Flughafen unterstützen“ ergänzt Ratsherr Franz Pohlmann. „Es wird Zeit für einen kurzfristigen Ausstieg aus dem Flughafen. Nur mit klaren Maßnahmen können wir den Klimawandel noch einigermaßen eingrenzen.“

Die ÖDP zeigt sich verständnislos, dass die schwarz-grüne Ratsmehrheit immer noch am Flughafen festhält und sogar noch für die Kapitalerhöhungen in den letzten Jahren gestimmt hat.


Die ÖDP Münster verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen